reflections

Jetzt geht es in die neue Woche

Bin in dieser Woche weider alleine, meine Herrin kommt erst zum Wochenende wieder hat mich jetzt aber meine Post und meinen PC unter Ihrer Kontrolle.Zuerst etwas was mich für diese Woche betrifft. Ich darf in dieser Woche kein Höschen tragen, egal wann und egal wo. Nicht zu Hause und auch nicht auf der Arbeit. Weitere Kleiderregeln habe ich bisher nicht bekommen.Nun zu meiner finanziellen Abhängigkeit, ich habe meiner Herrin gestern meine Kontounterlagen übergeben, sie hat jetzt meine EC Karte und mein Handy sowie die Unterlagen und mein Passwort für die Photo Tans.Sie wird mein Konto diese Woche beobachten und entscheiden was mir bleibt. Ich werde heute eine 2. EC-Karte beantragen die auf den Namen meiner Herrin lautet damit sie legal damit einkaufen kann. dann bekomme ich meine zurück dann darf mit dem verbliebenen Rest wirtschaften.Für diese Woche habe ich 25 EUR in Bar bekommen die bis Freitag reichen müssen, mein Kühlschrank ist ausreichend gefüllt so dass ich keine Not leiden muss, im Geigenteil soll ja was zulegen.Und auch da haben wir die Hilfen aus den Kommentaren angenommen, werde nicht bei Mac Doof gemästet sondern mit viel Kohlenhydraten und das auch noch recht spät damit es gut an meinen Stutenarsch ansetzt.Heute Morgen war ich dann auch schon brav zum Joggen und heute Abend möchte ich Rad fahren so wie ich es meiner Herrin versprochen habe.

intime-annika am 27.6.16 10:13

Letzte Einträge: Fußfessel

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Dominik (27.6.16 14:27)
Hier bist du brav... Kläre bitte meine Anfrage ab.


HerrF (27.6.16 19:08)
Hallo,

ich habe bisher viele junge Frauen kennengelernt, die von sich behaupteten, eine Sklavin zu sein. Die wenigsten davon erfüllten überhaupt im Ansatz die notwendigen Eigenschaften.

Ich habe Dich heute kennengelernt, bevor Du zur Arbeit gegangen bist. In den Nachrichten habe ich bereits eine Menge über Dich erfahren. Die Bereitschaft der Hin- und Kontrollabgabe ist löblich und vorbildlich. Generell scheinst Du eine engagierte Sklavin zu sein, die den notwendigen Ehrgeiz besitzt, Ihre Herrin zufrieden zu stellen.

Ich sehe großes Potential bei Dir, die notwendigen Veranlagungen bringst Du mit.

Ich bin gespannt, wie Du, aber auch wie sich das Verhältnis zu mir, weiter entwickelt und bin voller Erwartung auf eine Nachricht Deiner Herrin. Ich bin sicher, dass ich ihren Weg, den sie mit Dir verfolgt, bereits verstanden habe, und denke, dass ich ihre Ziele unterstützen und eventuell noch weitere Züge bei Dir ausreizen und verfeinern kann.


ein netter Herr (27.6.16 21:25)
...dafür, daß Annika hier intime Einblicke verspricht, hält sie aber doch diese oder jene Informationen vor der Öffentlichkeit zurück, auch wenn Einblick in ihre äußere Gängelung ja interessant sind.
Was aber ist mit ihrer Keuschhaltung in der Zeit, wenn ihre Herrin nicht zugegen ist? Nur einer von ein paar Punkten, die entweder nicht veröffentlicht werden sollen (wenn das der Wille ihrer Herrin ist) oder aber wo Annika noch eine Schamgrenze aufrecht erhält, die ihr nicht zusteht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung